FAQ

Hier antworten wir auf die meist gestellten Fragen. Hast du weitere Fragen, die nicht mit den darunter stehenden beantwortet wurden? Fülle gerne das Formular aus und wir antworten dir so schnell wie möglich.


Was ist lightup?
lightup ist eine internationale Jugendorganisation die junge Leute dazu motivieren will, auf das überaus aktuelle Thema "Menschenhandel" aufmerksam zu machen und etwas zu verändern!  

lightup in Österreich ist Teil der europäischen lightup-Jugendbewegung, die ebenfalls in Schweden, Norwegen und Deutschland besteht. 

Unser Anliegen ist es primär auf Menschenhandel in Bezug auf sexuelle Ausbeutung aufmerksam zu machen und diese zu verhindern. In diesem Zusammenhang wollen wir auch Themen wie Prostitution und Pornografie ansprechen und zum kritischen Nachdenken und zur Diskussion anregen.

Wie wurde lightup gegründet?
lightup wurde als eine lokale Initiative im Herbst 2008 gegründet. Im Frühling 2011 wurden wir zu einer selbstständigen Organisation. Maria Ahlin ist die Gründerin von lightup in Schweden. Schnell wurde klar, dass das Konzept funktioniert und man nur eine langfristige und sinnvolle Veränderung erwirken kann, wenn man europaweit zusammenarbeitet.

So haben sich junge Leiterinnen in Norwegen, Deutschland und Österreich gefunden, die jeweils im eigenen Land die Arbeit mit lightup aufgebaut haben.

Warum wurde lightup gestartet?
Wir haben großen Bedarf darin gesehen, Jugendliche in Österreich über Menschenhandel, sei es zur sexuellen Ausbeutung oder zum Zweck der Arbeitsausbeutung und über Pornografie zu informieren und aufzuzeigen, welche Auswirkungen diese Themen auf unsere Gesellschaft haben. 

Des Weiteren wollten wir Menschen dazu ermutigen, sich mit kleinen oder großen Schritten für eine bessere Welt einzusetzen, anstatt sich hilflos zu fühlen.

Was ist die Zielsetzung unserer Organisation?
Durch die Verbreitung von positiver Einstellung glauben wir, dass wir dazu beitragen können, dass Kinder und Jugendliche heutzutage bewusste Entscheidungen treffen wenn es zu ihrem Konsumverhalten kommt. Wenn wir Jugendlichen einen anderen Blickwinkel bezüglich Prostitution, Pornografie und Arbeitskraftausnützung anbieten können, dann können wir den Handel mit Menschen auf lange Sicht verändern und senken. In Österreich. In Europa. Auf der ganzen Welt. Man muss nur damit anfangen.

Wer betreibt lightup?
lightup wird von jungen Menschen geführt. lightup ist freistehend und religiös, wie auch politisch ungebunden. Wir bestehen aus einem Bundesvorstand und lokalen lightup-Teams.

Was macht lightup?
lightup in Österreich macht auf den Menschenhandel aufmerksam. Durch die lokalen lightup-Teams berichten wir in unserer Umgebung über Prostitution, Pornografie und Zwangsarbeit. Wir bilden aus, arbeiten zusammen und sind vernetzt. Wir bieten Jugendlichen eine Plattform für ihr kreatives Engagement. Wir planen Events, machen Workshops in Schulen und planen Projekte gemeinsam mit unseren lightup Botschaftern.

Warum soll ich ein Mitglied werden?
Mit deiner Mitgliedschaft bei lightup beziehst du Stellung für ein Österreich und eine Welt ohne der Nachfrage nach Menschenhandel. Je mehr Stimmen wir haben, desto mehr Einfluss haben wir auf unsere Gesellschaft und auf Veränderungen die wir in unserem Land sehen wollen.

Was bedeutet es ein lightup-Team zu haben?
Ein lightup-Team zu haben sollte einfach sein und Spaß machen! Deswegen helfen wir dir mit allem. Der Gedanke hinter den lightup Teams ist es, auf eine Art und Weise, die einem liegt und die Spaß macht, gemeinsam mit anderen über die Fragen, mit denen wir uns bei lightup beschäftigen, zu reden und seine Umgebung zu beeinflussen. Auf diese Weise beugen wir den Handel mit Menschen auf lange Sicht vor. Ihr beschäftigt euch mit lightup auf eure eigene Weise, unter eurem eigenen Dach, in eurer Stadt, in eurem liebsten Hipster Cafe und in eurer Freizeit. Ihr solltet eure Talente und eure Kreativität einbringen, um damit eure Umgebung auf positive Weise zu beeinflussen. Um ein Team zu starten ist es empfehlenswert mindestens 3 Personen zu sein.

Ist es kostenpflichtig ein lightup-Team zu starten?
Ihr braucht nicht einmal einen Euro. Ein lightup-Team zu starten ist voll und ganz kostenlos und lightup gibt euch die Hilfe, die ihr benötigt.

Wie finanziert sich lightup?
Wir erhalten uns durch private Spenden, durchgeführte Events, Werbeartikel und kreative Projekte unserer lightup-Teams oder Botschafter.